2021Feng Shui Tipps

Chinesische Astrologie im Jahr des Ochsen 2021

By 9. Februar 2021Februar 11th, 2021No Comments

Herzlich Willkommen im Jahr des Ochsen 2021

Die Ratte verlässt ihre Bühne für die nächsten 12 Jahre. Sie wird sich wieder im Jahr 2032 melden. Da die Ratte das erste Tier im Zwölferkreis ist, stellt sie neue Rahmenbedingungen auf. Das hat sie im Jahr 2020, (Corona-Krise) wie auch bei ihrem letzten Besuch, im Jahr 2008 (Finanz-Krise), deutlich aufgezeigt. Der Ochse übernimmt das Kommando und zieht seinen Pflug durch die von der Ratte vorbereiteten Erde. Mit welchen Entwicklungen dürfen wir rechnen und wie kann sich jeder einzelne auf die Situation am besten einstellen?

Alles geschieht in Kreisläufen. Nichts ist für immer und alles ist dem ständigen Wandel von Werden und Vergehen unterworfen. In der Taoistischen Philosophie, werden diese Kreisläufe der Schöpfung wunderbar beschrieben. Die Grundlagen dazu liefern die fünf Elemente und die 12 Tierkreiszeichen, welche unablässig aufzeigen, wie sich dieser Wandel vollzieht. Im Jahr 2021 herrscht das Element Metall in seiner Yin-Polarität und das Tier des Jahres ist der Ochse. Was diese beiden für das neue Jahr bereit halten, erfährst du in diesem Beitrag.

Globale Ereignisse im Jahr des Ochsen 2021

Früher hat der Kaiser an seinem Hof Astrologen damit beauftragt zu ergründen, wie sich die Zukunft entwickeln wird. Sie hatten auch den Auftrag, den Menschen zu erklären, welche Herausforderungen das neue Jahr bringen wird. Da die Bevölkerung nicht lesen und schreiben konnten, wurden diese Informationen in Form von Bildern vermittelt. Eines dieser Bilder war der chinesische Tierkreis, mit dem jeder noch so einfache Bauer etwas anfangen konnte.  Deshalb nennt man den chinesischen Kalender allgemein als Bauernkalender oder Hsia-Kalender. Auch hier im Westen verwendeten die Bauern früher einen ähnlichen Bauernkalender mit der Aufzeichnung der Mondphasen und der Tierkreise. Anhand dieser «Brattig»,  verrichteten sie ihr Tagewerk, um möglichst gute Konstellationen zu nutzen. Es handelt sich dabei um ein faszinierend genaues System, das nicht nur den Lauf der Zeit aufzeichnet, sondern auch als Hilfsmittel für die Beschreibung der aktuellen Energien verwendet wird.

Welche Energien enthält der Ochse im Jahr 2021?

Der Ochse ist ein Erdelement, das zur kalten Jahreszeit gehört. Die Erde ist noch gefroren. Im Inneren des Ochsenzeichens befinden sich zwei weitere Elemente: Metall und Wasser. Daher gibt es kein Feuer, das die Erde stützen könnte. Das Element Erde ist instabil und kann leicht aus dem Gleichgewicht geraten. Immer wenn das Element Erde aus dem Gleichgewicht gerät (zu schwach oder zu stark), löst es erdbezogene Katastrophen wie Erdbeben, Erdrutsche, Lawinen und Vulkanausbrüche aus. Der Tsunami am 11. März 2011 ereignete sich tatsächlich an einem Ochsentag. Wir schließen auch Wasserkatastrophen nicht aus, weil der Ochse ein starkes Wasserelement enthält, das Überschwemmungen, heftige Regenfälle und sogar Tsunamis auslöst.

Wirtschaftliche Konsequenzen im Jahr 2021

In der letzten Jahresvorschau für 2020 konntest du folgende Beschreibung lesen: «Im Jahr 2018 wurde das Feuer mit dem Hundejahr „zu Grabe“ getragen, wie die Astrologen diese Qualität nennen. Jetzt wird das Wasser seine Wirkung zeigen. Wasser repräsentiert die Nieren und die dazugehörige Emotion ist die Angst. Die Ratte repräsentiert im Jahreskreislauf den Monat Dezember, die dunkelste Zeit des Jahres. In den meisten Fällen ist in solchen Phasen die Börse eingebrochen, wenn das Feuer-Element und damit die Zuversicht geschwunden sind und das Wasser und damit das Misstrauen überhand nahm. Das letzte Rattejahr war 2008, in dem die Finanzkrise ihren Höhepunkt erreichte. Genau dies werden wir auch im Jahr 2020 wieder erleben …!»

Ein Zusammenbruch der Börse ist nicht eingetroffen, weil sich die Staaten entschieden haben, Geld in unbeschränkter Menge zur Verfügung zu stellen. Dafür haben ganz weltweit Millionen von Unternehmen Milliarden aufgrund der Pandemie verloren. Was die Aussagen mit den Ängsten angeht, so übertrifft diese Vorhersage die schlimmsten Erwartungen. Leider wird das Feuer-Element, welches Zuversicht und Optimisus bringt, erst wieder im Jahr 2022 ganz leicht seinen Einfluss geltend machen. Die schwierigen Jahre sind also noch nicht vorbei. Da kann auch die Energie des Ochsen nicht wirklich viel dazu beitragen. Man ist also gut beraten, sich auf die westentlichen Dinge des Lebens zu fokussieren und den wirtschaftlichen Aspekten die gewohnte Priorität zu nehmen. Die wesentlichen Dinge sind zum Beispiel die Gesundheit, Beziehungen, Sinnhaftigkeit und Harmonie. Je nachdem in welcher Branche man tätig ist, wird sich die Sicherheit nicht wirklich verbessern. Das Element Erde, das im Ochsenjahr sehr schwach ist, repräsentiert auch Wohlstand und Sicherheit. Darauf werden wir in den nächsten 12 Monaten eher verzichten müssen. Je schneller man sich darauf einstellt und die Tatsache annimmt, desto besser wird die Lebensqualität – und um diese geht es schlussendlich. Das ist alles, was zählt.

Was wir aus der Geschichte lernen können

Die Kombination der 5 Elemente in ihren beiden Polaritäten Yin und Yang, kombiniert mit den 12 Erdzeichen, die sich angefangen von der Ratte bis zum Schwein ständig abwechseln, ergeben einen Zyklus von 60 Jahren, in denen sich die Energie-Qualität wiederholt. Das heisst, dass sich alle 60 Jahre wieder das gleiche Energiemuster manifestiert. Das letzte Jahr, wo wir die gleiche Konstellation hatten, wie im Jahr 2021, war das Jahr 1961. Dies war ein bedeutendes Jahr, da die Welt in eine Phase ernsthafter globaler Spannungen zwischen den USA und der UdSSR eintrat. Es war auch das Jahr, in dem John F. Kennedy – geboren an einem Yin-Metal-Tag – das Amt des US-Präsidenten übernahm. Er wurde damit beauftragt, die Konfrontation mit der UdSSR, die Kubakrise und den Bau der Berliner Mauer zur Trennung von West- und Ostdeutschland zu bewältigen. Im August 1961 wurde die Berliner Mauer errichtet. Diese Abrenzung ähnelt der Abgrenzung, die wir heute mit der Covid-Problematik erleben. Es ist das gleiche Muster, welches sich in einer neuen Form ausdrückt.

Im gleichen Jahr schickten die USA Truppen nach Vietnam und damit begann diese dunkle Phase der amerikanischen Gesichichte. Das herrschende Element Yin Metal wird oft mit dem einer kalten, brutalen Waffe verglichen. Als solche kann es mit Terroranschlägen, Attentaten und Staatsstreichen in Verbindung gebracht werden. Solche Ereignisse gab es in den Yin-Metal-Ochsenjahren 1961 (60 Jahre früher), 1901 (120 Jahre früher) und 1841, an dem war der Erste Opiumkrieg eine Reihe militärischer Auseinandersetzungen zwischen Großbritannien und der Qing-Dynastie in China begannen. Das Jahr 1841 war das gewalttätigste, was 1842 zum Vertrag von Nanking führte. China verlor den Krieg und willigte ein, die Insel Hongkong zur Kronkolonie zu machen und trat sie an die britische Königin Victoria ab.

Solche Ereignisse riefen auch Versuche zum Sturz der Regierung hervor. Erkundet man die Sozialen Medien, so hört man solche Töne, im Frühjahr 2021, wie seit vielen Jahren nicht mehr. Am 18. April 1901 wurde ein Putschversuch gegen den Herrscher von Portugal, Antonio de Oliveira Salazar, unternommen. In Südkorea übernahm Park Chung-hee am 16. Mai durch einen Militärputsch die Kontrolle. Am 30. Mai wurde der Despot der Dominikanischen Republik in einem Hinterhalt getötet. Am 28. September kam es in Damaskus, Syrien, zu einem Militärputsch, durch den die Vereinigte Arabische Republik durch die Syrische Republik ersetzt wurde. Am 19. November kam es in der Dominikanischen Republik zu einem weiteren militärischen Aufstand, der das Trujillo-Regime stürzte. Und die Liste geht weiter. Wenn du dir also die Geschichte anschaust, kannst du bereits vorhersagen und voraussehen, wie sich die Zukunft erneut gestalten wird. Aufstände gegen die Eliten werden unvermeidbar sein.

Ein neues Bewusstsein entwickeln

Aber nicht nur Aufstände und politische Krisen sind in Zeiten von Yin-Metall-Ochsen-Jahren üblich, auch die Natur reagiert auf die instabile Erde mit entsprechenden Ereignissen. Erdbeben, Gruben-Katastrophen und schwere Lawinenniedergänge gehören zu dieser Qualität. So trostlos die Abwesenheit des Feuers kombiniert mit dem Stachel des Metalls und er instabielen Erde auch ist, es ist auch eine Zeit, wo die Menschen Ideen entwickeln und neue Wirklichkeiten erschaffen. Es war in einem Yin-Metall-Ochsen-Jahr 1961 als die UDSSR den ersten Menschen ins Weltall brachte. Das hatte zur Folge, dass die USA das Nasa-Programm entwickelte und noch vor Ende dieses Jahrzehnts den ersten Menschen zum Mond gebracht hat. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit konnte man unseren Heimatplaneten von Aussen betrachten. Diese neue Sicht der Welt, veränderte unser Bewusstsein massgeblich. Die aktuelle Krise  wird dazu führen, neue Formen der Wirtschaft, des Zusammenlebens und auch des Finanzsystems zum Durchbruch zu verhelfen. Bereits heute können viele Betriebe und auch Einzelpersonen nur noch dank staatlicher Hilfe überleben. Dadurch steigt die Akzeptanz für neue Wirtschaftsformen, wie zum Beispiel Gradido, das eine grosse Chance bietet, den Menschen ein würdiges Leben zu ermöglichen. Diese Umwälzungen, die das Yin-Metall-Ochsen-Jahr bringt, eröffnet neue Welten des Bewusstseins und Akzeptanz von grosser Tragweite.

Diese Vorschau für das Jahr des Ochsen 2021 wurde erstellt von Wendelin Niederberger, Taoistischer Astrologe und Autor des Neumondbriefes,  am 13. Februar 2021

Möchtest du wissen, ob du im Jahr des Ochsen gute Unterstützung erwarten kannst?
TOP oder FLOP – Wer im Jahr des Ochsen zu den Gewinnern zählt

Möchtest du wissen, welches dein Tierkreiszeichen im Chinesischen Horoskop ist?
Hier findest du dein Tierkreiszeichen und deine günstigen Daten für die kommenden Monate

Möchtest du wissen, welche Energien in deinem Umfeld im Jahr des Ochsen wirken?
Feng Shui und Astrologische Einflüsse im Jahr des Ochsen 2021