Skip to main content
2022Feng Shui Tipps

Rauhnächte-Räuchern 2023 – Tipp Dezember 2022

By 24. November 2022No Comments

Die Rauhnächte feiern und kraftvolle Energie ins Leben bringen

Was wir im Jahr 2023 brauchen werden ist Stabilität, Halt und Zuversicht. Dieses Vertrauen schöpfen wir aus unserer Mitte. Hier erfährst du, warum die Rauhnächte im Jahresübergang 2023 besonders wirkungsvoll sind und wie du diese Kraft für dich aktivieren kannst.

Am 21. Dezember ist die längest Nacht des Jahres. Da beginnt die Zeit der Rauhnächte. Diese repräsentieren die «Leere» Zeit zwischen den Jahren. Der Übergangspunkt zwischen den alten Jahr und dem Beginn es neuen Jahres. Nach keltischer Auffasung wird am 21. Dezember das Lichtkind geboren. Damit ist nicht Jesus gemeint, sondern der Gegenpol zur Dunkelheit, wie es im taoistischen Symbol von Yin und Yang dargestellt wird. In dieser Zeit begegnet das Lichtkind den drei «Saligen Nornen» Sie heissen URD (Vergangenheit) VERDANDI (Gegenwart) und SKULD (Zukunft). Nornen sind die Göttinen, welche das Schicksal bestimmen. Der Begriff «Salig» stammt von Wort «Sal», was «Heil» bedeutet. Von dort kommen auch die Wörter «Sal-bei», das zum Räuchern verwendet wird oder «Sal-z», das am Vorabend einer Hausräucherung verteilt wird. Von «Sal» kommt auch der Name von Heil-sal-ben.

Der 6. Januar bildet den Abschluss der Rauhnächte mit dem Räucher-Ritual und der Herzpunkt-Aktivierung des Hauses oder des Geschäfts.

Aus Ritualen Kraft schöpfen

Lange bevor man die «Heiligen 3 Könige» des Christentums kannte, haben in unseren keltischen Kulturen die drei heiligen Repräsentantinnen der Nornen KATHARINA, MARGARETHA und BARBARA (KMB) in der WEiHENACHT den Menschen Hoffnung und Zuversicht geschenkt. Sie sind von Haus zu Haus gegangen, um den Bewohnern ihren Segen zu spenden.

Mit der Christianisierung wurden die weiblichen Kraft- und Hoffnungspsender durch Männer ersetzt. Sie heissen noch heute Kaspar, Melchior und Balthasar. (KMB) Wobei relativ unbekannt ist, dass die Abkürzung (KMB) in Tat und Wahrheit nicht die Anfangsbuchstaben der drei Könige sind, sondern die Abkürzung des christlichen Segens, der heisst: «Christos Mansionem Benedicat». Was so viel bedeutet wie «Christus segne dieses Haus.»

Es sind 13 Rauhnächte und nicht 12

Schon in den 90er Jahren haben wir darauf hingewiesen, dass es empfehlenswert ist die Rauhnächte zu zelebrieren. Vor ein paar Jahren hat eine deutsche Esoterik-Autorin einen Bestseller mit dem Titel «Das Geheimnis der Rauhnächte» veröffentlicht. Der grosse Erfolg dieser Publikation hat dazu geführt, dass dieses alte Ritual wieder in das Bewusstsein der Menschen gebracht wurde. Einer der Ansatzpunkte, die hier als Grundlage dienen sind die 12 Nächte zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar. Jeder Tag gilt allgemein als ein Repräsentant der 12 Monate des kommenden Jahres.

In Vergessenheit geraten ist dabei, dass es astronomisch nicht 12 Monate gibt. In Tat und Wahrheit sind es 13 Monate. Das System mit den 12 Monaten ist ein Konstrukt der katholischen Kirche, das sich nur an den männlichen Qualitäten orientiert hat. In früheren Zeiten zählte man immer 13 Monate. Sie entsprechen dem natürlichen Zyklus des Mondes und der weiblichen Menstruation. Die Qualität der Zeit wird mit dem Repräsentanten der weiblichen Qualität, dem Mond (Yin) gemessen. Die messabare Zeit mit der Sonne (Yang). Es ist offensichtlich, dass die Qualität der Zeit für unsere Lebensqualität viel wichtiger ist, als der messbare Ablauf der Zeit. Auch das östliche Kalender-System der chinesischen Kultur macht diesen unterschied. Dort ist auch der Mondzyklus für die Berechnung der günstigen Zeitqualiäten massgebend. Der Sonnenzyklus, den wir hier als einziges Kalendersystem kennen, dient nur zur Orientierung. Er gibt keine Auskunft darüber, wie sich die Qualität der Zeit, die sogenannte «Gunst der Stunde» erzeugt.

Der Zyklus der 13 Rauhnächte

Die Ausgangslage zur Bestimmung der Geburt des Lichtkindes ist die Längste Nacht des Jahres. Ab dem 21. Dezember beginnen die Tage wieder länger zu werden. Ein neuer Sonnenzyklus beginnt und damit auch der Start ins neue Jahr. Darum beginnen die Rauhnächte am 21. Dezember und nicht am 24. Dezember. Die Weihnacht mit dem Datum am 24. Dezember ist ein künstliches Konstrukt der Kirche, die damit die alten natürliche Riten ausrotten wollte. Darum hat die Kirche den Jahresanfang auch auf den 1. Januar gelegt. Es gibt keinen astronomischen Hintergrund, warum das Jahr am 1. Januar beginnenen soll. Es ist an der Zeit, diesen alten, komplett falschen und manipulativen Kalender endlich mit einem Kalender zu ersetzen, der die echten astronomischen Abfolgen berücksichtigt. Darum folgen wir den Rauhnächten nach dem wahren Verlauf und starten damit am 21. Dezember des Jahres mit der Geburt des Lichtkindes.

Ab dem 21. Dezember repräsentiert jeder Tag einen Mondmonat des kommenden Jahres. Dabei ausgelassen werden die Samstage und die Sonntage, die so oder so Feierttage sind. Daraus ergeben sich 13 Tage bis und mit dem 6. Januar, wo den 3 heiligen Frauen KATHARINA, MARGARETHA und BARBARA (KMB) mit einer Räucherzeremonie und Herzpunkt-Aktivierung für das geschenkte Licht gedankt wird. So und nur so, wird die wahre Kraft der Rauhnächte in Resonanz mit den kosmischen Zyklen gebracht. Das System der 12 Rauhnächte ist zwar auch empfehlenswert durchzuführen, aber es hat niemals diese Kraft, wie wenn das Ritual mit den tatsächlichen weiblichen 13 Zyklen des Mondes in Resonanz geht.

Rauhnächte fallen auf den Rückläufigen Merkur

Was in diesem Jahr die Rauhnächte ganz besonders macht ist die zeitliche Überschneidung der Rauhnächte mit dem Rückläufigen Merkur. Die Phase der Rückläufigkeit beginnt am 29. Dezember und endet am 18. November 2023. Diese Phase unterstützt dich dabei, die alten Gewohnheiten, Belastungen, Glaubenssätze und auch Blockaden loszuwerden. Am besten ist es, wenn du dich darauf vorbereitest, indem du mit dem aufräumen und entsorgen von materiellem Plunder beginnst. Alles was in den letzten zwei Jahren nicht gebraucht wurde, wird mit grösster Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft nicht mehr Verwendung finden und kann entsorgt werden. Als nächstes geht es an die Reinigung sämtlicher Räume. Gerade in der Phase zwischen den Jahren kann man die Zeit sehr gut nutzen, weil man da in der Regel nur wenige Termine hat. Die nächste Phase ist die Reinigung der Energien in den Räumen. Das Befreiungs-Prinzip geht von materiell zu geistig. Die Reinigung der geistigen Belastungen geschieht mit Räucherwerk. Wenn du mehr über die Wirkung des Rückläufigen Merkurs wissen möchtest, findest du hier eine Anleitung dazu:

>>>Die Wirkung des Rückläufigen Merkurs in deinem Alltag < – Klick! 

Wenn du mehr über die Vorgehensweise und den Hintergrund der Rauhnächte erfahren möchtest, findest du mehr dazu im Blog-Beitrag vom Januar 2018:

>>>Räuchern in den Rauhnächten < – Klick! 

Wenn du über den Ablauf und die Gefahren des Räuchern etwas lesen möchtest, gibt es hier weitere Informationen für dich

>>>Die 3 wichtigesten Punkte beim Räuchern, die oft vergessen werden < – Klick!

Hat dich dieser Beitrag neugierig gemacht?
Willst du wissen, wie es sich mit deiner Wohnung oder deinem Haus verhält?

Feng Shui Beratung und Workshop

Wendelin Niederberger bietet dir eine geniale Kombination:

Du bekommst eine individuelle Analyse deiner Wohnung oder deines Hauses plus
die Grundlagen und das Verständnis im Wochenend-Workshop

Das ist einzigartig.

Direkt zum Feng Shui Angebot

Dies ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 221

von Wendelin Niederberger, Gründer und Leiter der Feng Shui Schule Schweiz FSS. (Ganzheitliches Institut für persönliche Weiterentwicklung auf der Basis Taoistischer Weisheitslehren) Wenn du den ganzen Brief gerne lesen möchtest, findest du hier das PDF der aktuellen Ausgabe vom Dezember 2022: (Klicke auf das Bild der Mondphasen)

 

 

 

Neumondbrief Nr. 221, 12,2022

Die Einstiegsfrage zu diesem Neumondbrief lautet:

«Bist du abergläubisch

Das „Bravo des Monats“ in diesem Brief wurde verliehen an: Alle, die aus der Kirche ausgetreten sind! Dieses provokative «Bravo des Monats» vergeben wir, weil es Zeit wird unser Leben selber in die Hand zu nehmen. Es ist Zeit uns nicht länger in die Ecke des Aberglaubens drängen zu lassen, nur weil etwas nicht so ist, wie es die Kirchenfürsten oder Wissenschaftler sehen. Immer mehr Menschen erwachen und übernehmen für ihr Leben voll und ganz die Verantwortung. Seit mehr als 1000 Jahren ist es endlich soweit, dass weniger als 50 % der Bevölkerung Deutschlands einer staatlich subventionierten Kirche angehören.

Hier kannst du dir deinen Platz sichern: 22. Treffpunkt Erfolg – Input Tagung für ein erfolgreiches Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert

Möchtest du sicherstellen, dass du deinen Brief Neumond für Neumond bei dir im Maileingang findest? Hier bestellest du dein persönliches Gratis-Abo: Mein persönlicher Gratis-Neumondbrief

Hat dich dieser Beitrag neugierig gemacht?
Willst du wissen, wie es sich mit deiner Wohnung oder deinem Haus verhält?

Feng Shui Beratung und Workshop

Wendelin Niederberger bietet dir eine geniale Kombination:

Du bekommst eine individuelle Analyse deiner Wohnung oder deines Hauses plus
die Grundlagen und das Verständnis im Wochenend-Workshop

Das ist einzigartig.

Direkt zum Feng Shui Angebot

Für Erfolg kann man sich entscheiden!